Französische Oldtimer

Faszinierend, die legendären klassischen Automobile französischer Hersteller aller Epochen.

Rollende Legenden französischer Automobilbaukunst in exklusiven Aufnahmen gezeigt – eine kleine Typengeschichte.

Klassische Automobile untergegangener sowie der aktuellen Hersteller Citroën, Peugeot, Renault und Bugatti aus Frankreich.

1910-bugatti-typ-15

Bugatti Type 15 – Baujahr 1910 – 1.327 ccm, Zweiventiler – Zeithaus der Autostadt Wolfsburg

Exklusive Oldtimer-Fotos von Legenden französischer Automobilbaukunst, von den Pionieren bis vor etwa 30 Jahren.

Die Erfindungen von Benz und Daimler aus Deutschland kamen durch französische Pioniere so richtig in Schwung. 

In Deutschland wurde 1886 zwar das Automobil erfunden, aber erst experimentierfreudige und visionäre französische Motor-Pioniere – wie beispielsweise Louis Renault oder André Citroën – sorgten dafür, dass es um die Wende zum 20. Jahrhundert schnell populär wurde.

Französische Erfindungen, wie beispielsweise die De Dion-Hinterachse oder der Panhard-Stab, waren in der Fahrzeug-Entwicklung früh wegweisend und sind auch heute noch in vielen Autos verbaut.

Mit einem breit aufgestellten, innovativen Liefer-Programm vieler verschiedener Hersteller war Frankreich in der automobilen Pionierzeit kurzzeitig grösster Automobil-Produzent der Welt.

Heutzutage sind die damals wegweisenden Autos von De Dion oder Panhard & Levassor und viele weiterer, längst verschwundener, Hersteller kaum noch auf der Strasse und auch nur noch sehr selten und in Automuseen zu entdecken.

Zuerstdie Oldtimer der aktuellen Hersteller Citroën, Peugeot, Renault und Bugatti.
.

bugatti-cabriolet-type57sc

Bugatti Cabriolet Type 57 SC – Baujahr 1938 – Achtzylinder, 3.257 ccm, 210 PS, 215 kmh

Edelste Bugatti-Oldtimer und Hochleistungs-Sportwagen aus Molsheim im Elsass – die Faszination auf Rädern!

Obwohl ja die Großserien-Fahrzeuge der Marken Citroën, Peugeot und Renault unsere eigentliche Vorstellung von französischen Oldtimern prägen, haben wir wegen ihrer auch optisch herausragenden automobilen Persönlichkeit zwei Bugattis als ‚Eyecatcher‘ und Aufhänger für diesen Artikel ausgewählt.

Die von Bugatti in Molsheim im Elsass gefertigten und besonders leistungsstarken Roadster, Coupés und Limousinen mit dem charakteristischen Kühlergrill gehörten eben vor und nach dem ersten Weltkrieg zu den zu den edelsten und besten Fahrzeugen weltweit.

Auch die zahllosen Sporterfolge der blau lackierten Bugatti-Rennwagen machten die Marke schon frühzeitig zu einer Legende.

So steht der Name Bugatti auch heute noch für edelste und teuerste Luxus-Produkte, auch ausserhalb der automobilen Welt.

Der meistproduzierte und erfolgreichste Bugatti war der Type 57, der vor dem zweiten Weltkrieg als einziges, serienmässig produzierte Fahrzeug auch komplett bei Bugatti hergestellt wurde, während alle weiteren Vorkriegs-Modelle Bugattis bei verschiedenen bekannten Karossiers eingekleidet wurden.

Insgesamt wurden bis zum Jahre 1956 nur ‚echte‘ 7.950 Bugattis gefertigt, heute gehören sie zu den teuersten Oldtimern der Welt.

Unseren ausführlicher Bugatti-Bericht haben wir unter

mit einer faszinierenden Bildergalerie im Bereich ‚Classic Cars & Bikes‘ auf Globetrotter-Fotos.de veröffentlicht.

Bugatti Oldtimer – im Focus… Rennwagen, Sportwagen, Roadster, Coupés und schnelle Limousinen.

citroen-avant

Citroën Traction Avant 11 CV B Normale – ein edler Oldtimer trifft auf historischen Eisenbahn-Dampf in Bruchhausen-Vilsen

Fotos, Fotos, Fotos… das Fotografieren ist unser Metier und für klassische Automobile schlägt unser Herz!

Mit unserer neugierigen Kamera sind wir beständig unterwegs, besonders ansehnliche Oldtimer längst vergangener Automobil-Epochen auf den Speicherchip zu bannen. Seit gut fünfzehn Jahren veröffentlichen wir unsere schönsten Impressionen aus der Motorwelt auch auf unseren eigenen Websites, wie hier auf Edle-Oldtimer.de und im Bereich ‚Classic Cars & Bikes‘ unserer Reisefoto- und Technik-Seite Globetrotter-Fotos.de.

Als langjährige Citroën-Fahrer mit einem weit offenen Herz für französische Fahrzeug-Kultur freuen wir uns, Ihnen hier einen kleinen Überblick über unsere bisherigen automobilen Entdeckungen auf unseren Strassen sowie in vielen begeisternden Automuseen zu zeigen.

Aufgrund des begrenzten Umfangs dieses Formates erlauben wir uns, mit zahlreichen Links auf weitere unserer Artikel mit einer grossen Fülle an edlen französischen Oldies mit zahllosen exklusiven Fotos zu verweisen. Das Surfen ist hiermit freigegeben, enjoy your Life!

Im Banne der Motoren – lebendige Automobilgeschichte aus Frankreich… faszinierend fotografiert!

citroen-ds19

Citroën DS 21 Pallas, Baujahr 1967 – aufgespürt in der Autobau Erlebniswelt Bodeensee, Romanshorn, Schweiz

Citroën, die Oldtimer mit dem Doppelwinkel – Avantgarde und Nostalgie für die Liebhaber französischer Lebensart!

Der französische Auto-Hersteller Citroën wurde vom genialen Tüftler und Zahnrad-Fabrikanten André Citroën – 1878 bis 1935 – gegründet, der ab Mai 1919 mit dem Citroën Typ A das erste Großserien-Automobil Europas schuf.

Eine wahre Legende ist der über mehrere Jahrzehnte nahezu unverändert gebaute Citroën 11 CV Traction Avant, der wegen seiner hervorragenden Fahreigenschaften auch als ‚Gangsterwagen‘ bezeichnet wurde.

Einen ebenso berühmten Status erlangte der liebevoll ‚Ente‘ genannte, unverwüstliche Kleinwagen Citroën 2 CV, den auch wir einige Jahre als Zweitwagen besassen.

Dem als ‚Göttin‘ bezeichneten avantgardistische Citroën DS von 1955 mit seiner revolutionären hydropneumatischen Federung folgten mit den Modellen CX und XM weitere grosse Citroën, die heute schon die Bezeichnung ‚Oldtimer‘ tragen können.

Folgende Einzel-Porträts ganz besonderer Citroën-Oldtimer sind bislang hier auf Edle-Oldtimer.de erschienen:

Erleben Sie ergänzend auch unsere grosse Citroën-Fotoshow exklusiv fotografierter Aufnahmen in eindrucksvoller Darstellung

aus den 1920er- bis zu den 1980er-Jahren im Oldtimer-Bereich ‚Classic Cars & Bikes‘ unserer Website Globetrotter-Fotos.de. Fahren wie Gott in Frankreich… mit Automobilen der Marke Citroën!

Wir von Edle-Oldtimer.de sind echte Citroënisten und zeigen hier offen unser Herz für Automobile von Citroën!

1938-peugeot202convertible

Peugeot 202 Convertible Coupé – Baujahr 1938 – Vierzylinder, 1133 ccm, 30 PS, 100 kmh

Formidable Peugeot-Oldtimer von 1893 bis zu den 1970er-Jahren.

Die bekannte französische Automarke Peugeot mit dem charakterischen Löwen als Markenzeichen gehörte bis vor kurzem zur Groupe PSA mit den Marken Peugeot, Citroën, DS und seit einigen Jahren auch mit der deutsche Traditionsmarke Opel.

Das weltweit tätige PSA-Unternehmen war bis dato schon einer der zehn grössten Automobil-Hersteller der Welt und gehört seit der Fusion mit den Fiat Chrysler Automobiles FCA Anfang 2021 zum international aufgestellten Stellantis-Konzern.

Dabei begann Peugeot bereits im Jahre 1891 mit der Serien-Produktion von Automobilen. Als automobiler Pionier der ersten Stunde ist Peugeot damit die älteste noch existierende Automarke weltweit.

Die bekanntesten Peugeot-Modelle der jüngeren Automobil-Geschichte, Peugeot 404 und Peugeot 504, wurden wegen ihrer unverwüstlichen Alltags-Eigenschaften und ihrer Robustheit auch als ‚ Frankreichs Mercedes‘ bezeichnet. Die Peugeot-Fotostory, have a look:

Die Peugeot-Oldtimer unserer Peugeot-Präsentation auf Globetrotter-Fotos.de haben wir nach Jahrgängen sortiert, dabei sind die zahlreich gezeigten Peugeot-Modelle der Pionier- und Vorkriegszeit von uns überwiegend in der Cité de l’Automobile in Mulhouse im französischen Elsass aufgespürt und durch weitere Fundstücke auf den Strassen ergänzt worden.

Peugeot aus Frankreich ist die älteste noch existierende Automarke weltweit – Ehre, wem Ehre gebührt!

peugeot-504

Peugeot 504 Break Familiale, Baujahre 1971 bis 2005 – hiermit waren in den ägyptischen Sahara-Oasen unterwegs

Als Mitfahrer im Peugeot 504 auf zahllosen Fahrten durch die Weiten Nordafrikas – unvergessene Erlebnisse auf Reisen! 

Unsere eigenen Erfahrungen als Fahrgast in Taxis und Sammeltaxen im Peugeot 504 haben wir während insgesamt zehn abenteuerlichen Globetrotter-Reisen in Ägypten und in Tunesien gemacht.

In diesem robusten Fahrzeug, das auch ‚der Mercedes Frankreichs‘ genannt wurde, ging es zwar stets einigermassen kommod und ohne Pannen zur Sache, war aber wegen der grösseren Anzahl an Mitfahrern oft doch recht beengt und unbequem.

So auch – wie auf dem obigen Foto gut zu erkennen – während unserer denkwürdigen Reise durch den ägyptischen Teil der libyschen Wüste vom Mittelmeer bis Luxor am Nil, auf dem Teilstück zwischen den Oasen Farafra und Dakhla. Das pinkfarbene Teil auf dem voll bepackten Dachgepäckträger war übrigens unser Rucksack.

Africa mon Amour – Menschen, Tiere, Sensationen auf dem schwarzen Kontinent …by Globetrotter-Fotos.de!

renault-dauphine

Renault Dauphine, Baujahre 1956 bis 1966 – ein Schnittmodell im PS-Speicher in Einbeck, Niedersachsen

Oldtimer von Renault aus Frankreich – klassischer Automobilbau vergangener Jahrzehnte und Epochen.

Der Erfolg des von Louis Renault 1899 gemeinsam mit seinem Bruder Marcel gegründeten Unternehmens beruhte zuerst auf der Erfindung eines Schaltgetriebes mit einer Kardanwelle anstelle des einer Kette, so wie sie auch heutzutage noch bei allen Autos mit Frontmotor und Heckantrieb verwendet wird.

Eine frühzeitige, grosse Typen-Vielfalt und erste Taxi-Flotten des 1905 vorgestellten Typs Renault AGI in Paris und weiteren Metropolen Europas trugen damals massgeblich zum Aufstieg der Marke Renault in den Kreis der weltweit bedeutendsten Automobil-Hersteller bei.

Trotz vielerlei ‚Auf- und Abs‘ in der Firmengeschichte zählt Renault immer noch zu den grössten Automobil-Herstellern der Welt.

Unsere ‚gesammelten Werke‘ an historischen Renault-Modellen erleben Sie im Beitrag

hautnah mit. Ein Porträt des Millionensellers aus den 1960er- bis 1990er-Jahren bieten wir unter

hier auf Edle-Oldtimer.de. Ein Liebling der Herzen und ein französischer Erfolgs-Typ sondergleichen!

Epochal war auch die Präsentation des fünftürigen Renault 16 im Jahre 1965, der mit Frontantrieb, Schrägheck und variablem Innenraum zum Vorbild der heutzutage so beliebten Schrägheck-Modelle sämtlicher Hersteller aller Provenienzen wurde.

120 Jahre Renault… von der Gartenlauben-Werkstatt zum weltweit aufgestellten Automobil-Konzern.

renault-4

Ein Renault 4 GTL – unter anderem erkennbar an der seitlichen Kunststoff-Beplankung – Baujahre 1978 bis 1992

Die ‚Unberührten‘ der Collection Schlumpf auf der Bremen Classic Motorshow 2012.

Klassische französische Oldtimer aus der Cité de l’Automobile im unveränderten Zustand des Auffindens.

Mit einer Vielfalt an unrestaurierten Oldtimern längst untergegangener französischer Automarken sind wir erstmals auf der Bremen Classic Motorshow 2012 konfrontiert worden, auf der die ‚Unberührten‘ der Collection Schlumpf als Hauptanziehungspunkt ausgestellt waren.

  • Bugatti Typ 57 Cabriolet – Baujahr 1937
  • De Dion Bouton Typ DX Torpedo – Baujahr 1913
  • Hotchkiss AM 2 – Baujahr 1927
  • PL (Panhard & Levassor) N 29 – Baujahr 1925
  • Ravel 9/12 HP Saloon – Baujahr 1925
  • Voisin C 7 Coach– Baujahr 1928

Neben einem angestaubten Rolls-Royce Phantom III, einem Talbot aus London und einem hoch herrschaftlichen Maybach lernten wir dort die oben aufgeführten Fahrzeuge kennen. Seien Sie auch dabei in unserem Beitrag:

Klassische Oldtimer der 1920er- und 1930er-Jahre im unveränderten Zustand des Auffindens…die ‚Unberührten‘ der Collection Schlumpf.

Eine feine ‚Ausklinkung aus der Cité de l’Automobile in Mulhouse im Elsass, dem grössten Automobilmuseum der Welt.

de-dion-bouton

Ein De Dion Bouton Typ DX Torpedo, Baujahr 1913 – ausgestellt auf der Bremen Classic Motorshow

Chenard & Walcker war im Jahre 1925 der viertgrösste Automobil-Hersteller in Frankreich.

Ein feines Foto-Modell… es war ein reiner Zufall, dass wir gerade unsere Kamera dabei hatten, als wir auf der Hauptstrasse eines kleinen Dorfes am Deister in der Region Hannover diesen schnuckeligen kleinen Chenard & Walcker aus dem Jahre 1925 entdeckten.

Obwohl in den 1920er-Jahren bedeutend, sieht man Oldtimer-Automobile der Marke Chenard & Walcker heutzutage kaum noch, weder in den Automuseen noch bei Oldtimer-Treffen. Erfreuen Sie sich also an der oben anzuklickenden Präsentation dieses entzückenden Modells.

Und was sagen wir heute zu Chenard & Walcker? Vielleicht frei nach Freddy Quinn…‘vergangen, vergessen, vorüber?

chenard-walcker

In der Region Hannover entdeckt… ein top restaurierter Chenard-Walcker Z 2 Berlina aus dem Jahre 1925

Das Musée National mit der Collection Schlumpf… die Cité de l’Automobile in Mulhouse.

Eine unglaubliche Fundgrube für Oldtimer-Fans, besonders für Freunde französischer Automobile der Pionier- und Vorkriegszeit, ist das begeisternde Automuseum im französischen Mulhouse im Elsass.

Von dort brachten wir – bildlich gesprochen – einen ‚ganzen Sack‘ voll an erstklassigen Fotos französischer Oldtimer mit nach Hause, die wir in verschiedenen Beiträgen hier auf Edle-Oldtimer.de und auf Globetrotter-Fotos.de zeigen.

Einen ersten Eindruck verschafft Ihnen unsere Reportage mit ausgewählten Fotos von Frankreichs automobilen Nationalmuseum:

Die weltweit grösste Automobilsammlung, die berühmte Sammlung der Gebrüder Schlumpf, mit über vierhundert Oldtimern.

Das Unternehmen Automobiles Delahaye gehörte zu den technisch innovativsten Herstellern überhaupt.

delahaye

Delahaye 235 Saoutchik Coupè, Baujahr 1952  – nur 84 des letzten Luxus-Modells Delahayes wurden gebaut

Heute sind Delahaye 235 Saoutchik Coupès so gut wie unbezahlbar. Zuletzt wurde ein Exemplar 2018 bei RM Sotheby’s in Monterey, Kalifornien, für sagenhafte 577.000 US-Dollar versteigert. Das gezeigte Coupè fotografierten wir in der hochkarätigen Fahrzeug-Sammlung The Auto Collections in Las Vegas, Nevada, USA.

Unser westliches Nachbarland Frankreich – Erlebnisse, Reportagen und erstklassige Fotos! 

Leben wie Gott in Frankreich, wer möchte das nicht? Kommen Sie mit auf unsere virtuelle Reise – Vive la France!

Frankreich – Vive la France …stimmungsvolle Foto-Impressionen von Paris und aus dem Elsass.

Paris, Hauptstadt der Liebe, in nostalgischen Schwarzweiss-Bildern sowie Reportagen aus dem nahen Elsass mit herrlichen Städtetouren durch Colmar und Strassburg sowie stimmungsvollen Ausflügen entlang der Elsässer Weinstrasse.

Unbekanntes und Bekanntes neu entdecken – Globetrotter-Fotos.de, Ihr farbiger Reiseverführer!

panhard-pl17

Ein Panhard PL 17 der 2. Serie aus dem Jahr 1964 während einer schnellen Runde auf dem Autodrom in Mulhouse

Der Panhardstab, bereits in 1890er-Jahren von Panhard & Levassor erfunden, ist ein wirksames Fahrwerks-Element bei Automobilen mit hinterer Starrachse. Diese einfache Achs-Seitenführung wird noch heute von etlichen Auto-Herstellern verwendet.

Die Firma Panhard & Levassor dagegen ist schon lange Geschichte und auch das Nachfolge-Unternehmen Panhard existiert nicht mehr.

Der von uns oben gezeigte Panhard PL 17 gehört mit zu den letzten Modellen, bevor die Produktion 1967 eingestellt wurde.

Prestige, Design & automobile Emotionen aus Frankreich – aufregende Oldtimerträume… in Lack und Chrom!

Frankreichs edle Oldtimer – legendäre, klassische Automobile französischer Hersteller.

Tags: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.