Der Renault R 4

Renault R 4 – drei Generationen des liebenswerten Kleinwagen-Oldies aus Frankreich.

Ein französischer Erfolgs-Typ sondergleichen… mehr als acht Millionen Renault R 4 wurden von 1961 bis 1992 verkauft.

renault-r4

Ein Renault R 4 mit dem kleinen Kühlergrill der ersten Generation – ausgestellt in der Cité de l’Automobile in Mulhouse, Elsass

Der Renault R 4 – er war das Pendant zur legendären ‚Ente‘ von Citroën und der erste Renault mit Frontantrieb.

Das Unternehmen Renault wurde bereits im Jahre 1899 von Louis Renault und seinem Bruder Marcel gegründet.

In Deutschland wurde 1886 zwar das Automobil erfunden, aber durch experimentierfreudige und revolutionär denkende französische Fahrzeug-Pioniere, wie beispielsweise De Dion, Panhard oder eben auch Renault, wurde Frankreich zu Beginn des 20. Jahrhunderts zeitweise zum weltgrössten Automobil-Produzenten.

renault-r4

Ein Renault R 4 L – Baujahr 1968 – dieses ‚Blue Jeans Auto‘ wurde anlässlich des 50jährigen R 4 – Jubiläums feinst restauriert

Die Brüder Renault gehörten Anfang des 20. Jahrhunderts zu den bekanntesten Pionieren des Automobils.

Die meisten französischen Auto-Hersteller der eher wilden Pionierzeit sind allerdings heutzutage längst Geschichte.

Aber… neben den ebenfalls sehr bekannten französischen Marken Citroën und Peugeot hält der Erfolg Unternehmens Régie Nationale des Usines Renault, trotz vielfach bewegter Zeiten in den vergangenen Jahrzehnten, bis heute an.

renault-r4

Ein Renault R 4 der zweiten Generation – etwas ‚abgenudelt‘, aber auch 2019 noch im harten Dauereinsatz

Bis in die 1960er-Jahre setzte Renault bei seinen Klein- und Mittelklasse-Wagen auf den Heckmotor-Antrieb.

Uns sind aus damaliger Zeit die zahlreichen Renault Dauphines in der VW-Käfer-Klasse und ganz besonders auch die formschöne Renault Floride hier auf Deutschlands Strassen in Erinnerung geblieben.

renault-r4

Ein leicht verspiegelter Blick ins Cockpit des Renault R 4 der zweiten Generation.

Der Renault R 4 wird 1961 als erstes Renault-Modell mit fortschrittlichem Frontantrieb vorgestellt.

Citroën als ‚ewiger‘ Konkurrent von Renault setzte bereits ab 1934 ausschliesslich auf Automobile mit dem spurgetreuen und fahrsicheren Frontantrieb.

Für das Unternehmen Renault allerdings war die Vorstellung des frontangetriebenen Renault R 4 im Jahre 1961 dann doch eine kleine Revoulution, die sich durch schnell einsetzende Verkaufserfolge des so praktischen neuen Modells schnell auszahlte.

Mit der erstmals realisierten grossen Heckklappe als fünfte Tür hatte der Renault R 4 gegenüber seinem knubbeligen Vorgänger Renault 4 CV auf einmal einen Riesenvorsprung vor der nicht gerade schlafenden Konkurrenz in diesem eher kleineren Fahrzeug-Segment.

renault-r4

Ein Riesenvorteil des Renault R 4 gegenüber den Mitbewerbern… die riesige Heckklappe

Renault R 4 = einfache Mechanik, niedriger Verbrauch, niedrige Unterhaltskosten und… grosse  Vielseitigkeit!

Im Jahre 1958 verlangte Pierre Dreyfus, damals Renault-Chef, von seinen Ingenieuren die Entwicklung eines kompakten Stadtwagens mit Platz für vier Personen und Gepäck, der aber auch autobahntauglich sein sollte.

1961 kam dann das Ergebnis des internen Projektes 112 als Renault R 4 mit einer als fünfte Tür bezeichnete grosse Heckklappe auf den Markt. Von der Einfachheit der pfiffigen Konstruktion konnte dieser erste Frontantriebs-Wagen Renaults durchaus mit dem legendären Citroën 2 CV, der berühmten ‚Ente‘ verglichen werden.

Obwohl im Laufe der über dreissigjährigen Produktionszeit des Renault R 4 immer wieder technische Veränderungen und Verbesserungen des Komforts vorgenommen wurden blieb die Karosserie – bis auf kleine Retuschen am Kühlergrill – absolut unverändert.

Wie damals bei französischen Automobilen durchgängig üblich, hatte auch der Renault R 4 eine ausgesprochen weiche Federung.

Die drei Renault R 4 Generationen der Jahrgänge – 1961 bis 1967 – 1967 1978 – 1978 bis 1992 – sind äusserlich tatsächlich nahezu ausschliesslich  am Kühlergrill bzw. beim noch genaueren Hinsehen auch an unterschiedlichen Stoßstangen zu unterscheiden.

Die wichtigsten technischen Neuerungen waren der Umstieg vom Dreigang- auf das Viergang-Getriebe sowie der Ersatz der vorderen Trommel- durch moderne Scheibenbremsen. Startete der Renault R 4 1961 noch mit dem 845 ccm Vierzylinder mit 26 PS aus der Renault Dauphine, hatte der Renault R 4 GTL dann schon einen durchzugsstärkeren 1100er mit 34 PS.

Schon 1967 bekamen die Insassen anstelle des anfänglich vorhandenen Rohrgestühls angenehm gepolsterte Polstersitze.

renault-r4

Ein Renault 4 TL mit dem Kunststoffgrill der dritten Generation

Renault R 4 inside… ein kleiner Fahrzeug-Steckbrief am Beispiel des Renault R 4 GTL

  • Plattformrahmen, mit nichttragender Karosserie
  • Einzelradaufhängung –  Querlenker vorn, Längsträger hinten
  • Motor – längs eingebauter Reihen-Vierzylinder mit seitlich liegender Nockenwelle
  • Hubraum 1108 ccm – Leistung 34 PS bei 4000/min – max. Drehmoment 73 Nm bei 2500/min
  • Viergang-Revolverschaltung
  • Länge 3.669 mm – Breite 1.485 mm – Höhe 1.550 mm
  • Radstand 2.400 mm – Leergewicht 730 kg
  • Bremsen – Scheibenbremsen vorn, Trommelbremsen hinten
  • Reifengrösse – 175 R 13
  • Fahrleistungen – 0-100 kmh ca. 36 s, Höchstgeschwindigkeit 120 kmh
  • Verbrauch – 5,4 l Super/100 km

Diese Version des Renault R 4 wurde von 1978 bis 1992 produziert.

renault-r4

Das damals noch unübliche, sehr praktische Schrägheck mit der grossen Heckklappe des Renault 4 TL

Übrigens… jeder zehnte Renault R 4 ging zu uns nach Deutschland und erst 1992 stellte Renault die Produktion nach 8.125.424 Exemplaren ein. Direkter Nachfolger des Renault R 4 wurde der pfiffige, aber längst nicht so praktische Renault R 5.

renault-r4

Ein Renault 4 GTL – unter anderem erkennbar an der seitlichen Kunststoff-Beplankung

Der eigentlich ‚richtige‘ Nachfolger des R 4 ist – wegen seiner Flexibilität – allerdings der grössere, ab 1998 gebaute Renault Kangoo, der bis in die heutige Zeit weiter entwickelt wurde und immer noch gern nicht nur als Nutzfahrzeug, sondern auch als praktisches Freizeit-Mobil gekauft wird.

renault-r4

Dieser Renault 4 GTL wurde von uns auf einem Parkplatz in Twente, Niederlande, entdeckt und fotografiert

Fotos, Fotos, Fotos… von historischen Renault-Modellen – von uns in Automuseen und auf der Strasse aufgespürt.

Von den historischen Renaults mit den charakterischen ‚Kohlenschaufel‘-Kühlern bis zur dynamischen Renault Alpine.

Erstklassige Fotos einer grossen Anzahl der verschiedensten klassischen Renault-Modelle aller Epochen erleben Sie hautnah Sie in unserer ausführlichen Renault-Reportage mit einer faszinierenden Bildergalerie unter

Renault-Oldtimer – Automobile vergangener Zeiten des grossen französischen Herstellers.

im riesengrossen Oldtimer-Bereich unter ‚Classic Cars & Bikes‘ auf unserer beliebten Reisefoto- und Technik-Website Globetrotter-Fotos.de.

Einen  Grossteil der Renault-Oldtimer der automobilen Pionierzeit entdeckten wir in der berühmten Collection der Gebrüder Schlumpf.

Erleben Sie mit uns einen feinen Einblick in dieses herausragende und besuchenswerte Automuseum im französischen Elsass:

Die Cité de l’Automobile in Mulhouse in Frankreich ist das grösste Automobilmuseum der Welt.

ebenfalls auf Globetrotter-Fotos.de – Classic Cars & Bikes!

Renault 4 CV – der ‚knuffige‘ Vorgänger des Renault R 4 hatte noch einen Heckmotor.

.
Längst nicht so praktisch, aber ebenso legendär wie der ‚Titelheld‘ dieser kleinen Renault-Story war sein Vorgänger, der von 1946 bis 1961 produzierte Kleinwagen Renault 4 CV. Trotzdem war heiss geliebt und erhielt von seinen Besitzern den Spitznamen ‚Crèmeschnittchen‘. Na, wenn das keine Liebes-Erklärung war?

renault-4cv

Ein perfekt restaurierter Renault 4 CV, das legendäre ‚Crèmeschnittchen‘ – Oldtimertreffen Neustadt am Rübenberge

Prestige, Design & automobile Emotionen aus Frankreich – aufregende Oldtimerträume… in Lack und Chrom!

Frankreichs edle Oldtimer – legendäre, klassische Automobile französischer Hersteller.

Tags: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.