Citroën HY – ein französischer Kult-Transporter

Der HY von Citroën – der urige Wellblech-Transporter mit dem riesigen Doppelwinkel.

Von 1948 bis 1981 nahezu unverändert gebaut, ist der Citroën HY heute ein absoluter Kult-Transporter!

Citroen HY

’nez de cochon‘die Motorklappe des Citroën HY mit dem grossen Doppelwinkel… ein starkes Markenzeichen!

Der Citroën Doppelwinkel ist ein Zeichen für Tradition im französischem Automobilbau, auch bei den Transportern.

Echte Citroën-Freunde heissen bekanntlich Citroënisten und zwar weil sie sich ganz besonders für historische und aktuelle Fahrzeuge ‚Ihrer‘ Automarke, die heute zum französischem PSA-Konzern gehört, stark machen. Chapeau!

Und die Liebe zu den Autos mit dem charakteristischem Doppelwinkel macht auch vor Nutzfahrzeugen nicht halt, zumindest wenn sie Citroën HY heissen.

Immerhin war dieses urige Möbel von 1948 bis zu den 1980er-Jahren auch einer der am weitesten verbreiteten Kleintransporter Frankreichs.

Citroen HY

Dieser Citroën HY Oldtimer gehört der Köchin des Griechischen Restaurants in unserem Ort

Die Franzosen nannten den Citroën HY liebevoll ’nez de cochon‘, was übersetzt Schweinsnase bedeutet!

Eigentlich heisst dieser Citroën-Transporter Citroën H, die meistverkaufte Version aber war der HY, so dass sich diese Bezeichnung für alle Fahrzeuge dieses Typs bei den Citroën-Freaks eingeprägt hat.

Dreiunddreissig Jahre ununterbrochene Bauzeit und das stets im gleichen Kleid. Welches andere Automobil kann da mithalten? Uns fallen da nur der Land Rover Defender und das Mercedes-Benz G-Modell ein.

Aber auch der Citroën Gängsterwagen Traction Avant 11 CV wurde über 20 Jahre äusserlich unverändert geliefert.

Da auch der HY äusserlich nie verändert wurde, ist es auch so vom Ansehen nicht möglich, die einzelnen Modelle des Citroën HY nach Jahrgängen – immerhin von 1948 bis 1981 – zu unterscheiden. Ist doch auch egal, Hauptsache urig, oder?

Als Citroën H wurde dieser liebenswerte Oldtimer im Herbst 1947 auf dem Pariser Autosalon vorgestellt!

Citroen HY

Der Citroën HY in der Seitenansicht – der Wellblech-Kasten mit der Schweineschnauze!

Der HY von Citroën – der urige Wellblech-Transporter mit dem grossen Doppelwinkel.

Der hier mehrfach gezeigte Citroen HY gehört der Köchin des griechischen Restaurants Alexandros in unserem Ort.

Da diese Oldtimer-Liebhaberin auch gleich über dem Restaurant wohnt, steht der Wagen meistens an der Strasse, wo wir ihn – wenn wir wollten – jeden Tag bewundern könnten.

Die Innenansicht des Citroën HY-Oldtimers lieferte ein HY des Baujahres 1972 dazu, der uns bei einem Besuch des PS.Depots LKW & Bus des bekannten und sehr sehenswerten PS.Speichers im niedersächsischen Einbeck vor die Linse unserer Kamera sprang.

citroen-hy

Der lässig bequeme Citroën HY-Fahrgastraum mit Armaturentafel und Lenkrad

Übrigens werden heute Citroën HY-Oldtimer sehr gerne als auffällige Messe-Stände oder Imbiss-Wagen – siehe Aufnahme unten – eingesetzt.

Charme und Nostalgie sind eben beliebter als die schnöde Zweckmässigkeit und zaubern jedem Betrachter ein Lächeln ins Gesicht!

Ein absoluter Hingucker und uriger Transporter voller Nostalgie… der HY-Oldtimer von Citroën!

Citroen HY

Der Citroën HY von hinten – Heckklappe und breite, geteilte Ladetür… praktisch ohne Ende!

Citroën H, HY, HX, HW, HZ und 1600 – die Typenbezeichnungen für unterschiedliche Nutzlasten

Der Motor und das Getriebe des Citroën HY entsprach zuerst dem des berühmten Citroën Traktion Avant 11 CV und später dem Citroën DS-Modell, beides wurde allerdings ‚umgekehrt‘ eingebaut mit dem Motor vor der Vorderachse.

Citroën HY – hier die wichtigsten technischen Daten:

  • der Motor – ein Reihenvierzylinder, vorn längs mit seitlicher Nockenwelle, von einer Steuerkette angetrieben, zwei Ventile pro Zylinder.
    .
  • ein Fallstrom-Vergaser Zenith 28 INL.
    .
  • Hubraum 1911 ccm – Leistung 42,66 kW (58 PS) bei 4000/min.
    .
  • max. Drehmoment von 137 Nm bei 1750/min.

Der Antrieb und das Fahrwerk:

Dreigangschaltgetriebe , Vorderradantrieb, Einzelradaufhängung rundum, vorn mit Dreiecksquerlenkern, Drehstabfederung vorn längs, hinten quer, hydraulische Dämpfer rundum, Trommelbremsen rundum, Reifen 17 x 400

Ein Grossraum-Transporter, die Maße und die Wellblech-Karosse:

  • Länge 4.270 mm – Breite 1.990 mm – Höhe 2.300 mm.
    .
  • Radstand 2.510 mm.
    .
  • Leergewicht 1.350 kg.
    .
  • Fahrleistungen/Verbrauch – Spitze 100 km/h – Verbrauch 13–14 l/100 km

Aus Gewichtsgründen wurde für die Karosserie nur 0,5 mm dickes Wellblech verwendet.

Die Ladehöhe betrug niedrige 35 cm, dabei fasste der Laderaum des HY immerhin gut zwei Euro-Paletten.

Hergestellt wurden in der Bauzeit von 1948 bis 1981 fast 500.000 Einheiten des Citroën HY, teilweise auch aus Fabrikationsstätten in Belgien und in den Niederlanden.

Ein absoluter Hingucker und uriger Transporter voller Nostalgie… der HY-Oldtimer von Citroën!

Citroen HY

Zwei Citroën Doppelwinkel – unser eigener Citroën C 5 vorschriftswidrig vor dem Citroën HY geparkt. Na, sowas!

Für alle Citroënisten und natürlich sämtliche anderen Oldtimer-Freunde sind auch unsere weiteren bereits hier erschienenen Artikel über originelle Oldtimer des französischen Herstellers Citroën, der heute mit Peugeot, DS und Opel zur PSA-Gruppe gehört, bestimmt. Have a look:

Stimmungsvolle Oldtimer-Beiträge, mit viel Herzblut geschrieben und mit exklusivem sowie authentischem Bildmaterial versehen, von Edle-Oldtimer.de!

Fotos, Fotos, Fotos… von klassischen Citroën-Automobile aller Epochen

Eine ausführliche Reportage mit einer faszinierenden, hochaufgelösten Bildergalerie aller bislang von uns fotografierten Citroen-Oldtimer in der Reihenfolge der Baujahre erleben Sie hautnah unter

im riesigen Bereich ‚Classic Cars & Bikes‘ unserer beliebten Reisefoto- und Technik-Website Globetrotter-Fotos.de. Viel Spass beim Stöbern!

Citroen HY

Ein Citroën HY als Hingucker für einen Crepe-Stand in der Münchener Fussgängerzone Kaufingerstrasse

Citroën – avantgardistische Automobile vergangener Epochen aus Frankreich.

Auch wir von Edle-Oldtimer.de sind bekennende Citroënisten, haben wir uns doch schon im Jahre 1978 mit einem gebrauchten Citroën 2 CV, der liebenswerten ‚Ente‘ also, dieser französischen Marke zugewandt.

Neben wenigen Volkswagen und Audis, die wir als Firmenautos zwangsweise fahren mussten, begannen wir 1979 mit unseren ersten Citroën GS und fuhren auch dessen Nachfolger, den Citroën GSA als Break.

Zwei verschiedene Citroën-BX-Modelle folgten in den 1990er Jahren, bevor wir vor nahezu zwölf Jahren auf eine Citroën C 5 Limousine und später auf den jetzigen Citroën C 5 Kombi mit 3-Liter Biturbo-Diesel umstiegen. Das musste einfach sein, denn… schwach war gestern!

Mit so manchem dieser Citroën-Modelle haben wir mehr als 200.000 komfortable Kilometer zurück gelegt, was für die Bequemlichkeit und die Zuverlässigkeit der französischen Automarke Citroën spricht.

Citroën… klassische Fahrzeuge aus Frankreich mit dem berühmten Doppelwinkel als Markenzeichen! 

citroen hy

Und… wer macht hier nicht gerne ein Päuschen am Citroën HY Transporter auf der Bremen Motor Classics

Im Focus… alte Lastkraftwagen – Omnibusse – Transporter – Heavy Trucks – Zugmaschinen – Trecker-Oldtimer.

Let’s go… historische Nutzfahrzeuge auch unter ‚Classic Cars & Bikes‘ auf Globetrotter-Fotos.de erleben:

Historische Nutzfahrzeuge – Lastkraftwagen, Transporter und Busse als feine Oldtimer.

Tags: ,

One Response to Citroën HY – ein französischer Kult-Transporter

  1. Hermann Schmidt.Holzhauer sagt:

    Hallo, würde diese „Well-Blech-Kiste“ vor meinen Eriba Touring / Troll spannen; wenn er 1300kg Ziehen darf/kann und sollte vorher noch den Preis für dieses Supergefährt, evtl. mit Dieselmotor, haben. – Ansonsten kann ich mir ein solches Gespann absolute Krönung vorstellen. L.G. Hermann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.