Der Mercedes-Benz 500 K

Die Mercedes-Benz Achtzylinder der Dreissiger Jahre sind heute edelste Oldtimer!

Der Mercedes-Benz 500 K und seine Vorgänger  Nürburg 460 K und 380 K 

Wir zeigen neben zwei seiner Vorgänger drei Mercedes-Benz 500 K in den Ausführungen… 500 K offener Tourenwagen, 500 K Cabriolet B und 500 K Special Roadster. Enjoy!

Unübertroffener automobiler Luxus aus dem Deutschland der mondänen Vorkriegsjahre!

Mercedes-Benz 500 K - The Auto Collections, Imperial Palace, Las Vegas

Mercedes-Benz 500 K – in The Auto Collections, Linq Casino Hotel, Las Vegas

Horch, Röhr, Mercedes-Benz – der grosse Wettbewerb der Luxuskarrossen in den Dreissiger Jahren.

Als eine Folge der Weltwirtschaftskrise waren Luxusautomobile Anfang der Dreissiger Jahre des letzten Jahrhunderts äusserst schwer abzusetzen. Hinzu kam, dass sich gleich mehrere noble deutsche Unternehmen gegenseitig die Vorherrschaft in diesem Fahrzeugsegment streitig machten.

Neben dem legendären Röhr 8 Typ F und dem Horch 8 aus Zwickau wollte auch Mercedes-Benz aus Stuttgart nicht ins Hintertreffen geraten – drei Ergebnisse sehen wir hier, die damals – obwohl von feinster Technik und edelstem Design – nur in wenigen Exemplaren verkauft werden konnten!

Wir freuen uns ausserordentlich, Ihnen hier fünf offene Mercedes-Benz ‚Luxusliner‘ der damaligen Zeit zu präsentieren, die wir an ganz unterschiedlichen Plätzen mit unserer Kamera für Sie entdeckt und in feinen Bildern festgehalten haben.

Wir denken, so mancher Mercedes-Benz-Fahrer von heute hätte gerne ein Fahrzeug mit der Exklusivität und edlem Nimbus, den diese Oldtimer schon damals ausgestrahlt haben!

Der Mercedes-Benz 500 K und seine Vorgänger, Mercedes-Benz  Nürburg 460 K und 380 K.

Mercedes-Benz 500 K - Achtzylinder Kompressor

Mercedes-Benz 500 K mit Achtzylinder Kompressor – in Las Vegas

Der Mercedes-Benz 500 K – interne Baumusterbezeichnung W 29 – wurde im Februar 1934 Nachfolger der Typen SS/SSK.

Weil zuerst von uns entdeckt, beginnen wir mit dem Mercedes-Benz 500 K in der sehr seltenen Ausführung ‚Offener Tourenwagen‘ . Ihn haben wir ausgerechnet in Las Vegas entdeckt. Denn…eine der edelsten Oldtimer-Sammlungen in den Vereinigten Staaten von Amerika befindet sich im Parkhaus des The LINQ Hotel & Casino am berühmten ‚Strip‘ von Las Vegas, Nevada – The Auto Collections.

Da nicht weit von seinem Casino-Hotel entfernt, hatte unser Autor Helmut Möller ausreichend Gelegenheit, in den weitläufigen Hallen dieses berühmten Museums nach passenden Foto-Motiven für seine persönliche – leider nur virtuelle – Oldtimer-Sammlung zu forschen.

Neben den feinsten Klassikern aus aller Welt, die oft auch zum Verkauf stehen, nehmen dort die Oldtimer deutscher Hersteller besonders aus der Vorkriegszeit einen grossen Raum ein.

Mehr Motor-klassik geht wohl kaum - Statussymbol der Dreissiger Jahre

Mehr Motor-Klassik geht wohl kaum – Statussymbol der Dreissiger Jahre

Der Mercedes-Benz 500 K  ‚Offener Tourenwagen‘  – Luxus auf vier Rädern!

Das hier gezeigte Fahrzeug wurde 1936 als eines von zwei in dieser Art gestylten Automobilen in Stuttgart hergestellt. Bevor es vor etlichen Jahren aufwendig restauriert in Las Vegas ausgestellt wurde, gehörte es zur inzwischen aufgelösten Sammlung des genialen Automobil-Designers Brooks Stevens in Milwaukee, Wisconsin.

Cockpit mit Reserverad - Mercedes-Benz 500 K

Cockpit mit Reserverad – Mercedes-Benz 500 K

Ein kleiner Steckbrief des Mercedes-Benz 500 K

  • Achtzylinder-OHV-Reihenmotor – Hubraum 5019 ccm
  • Höchstgeschwindigkeit – 160 kmh
  • Beschleunigung 0 – 100 kmh – 19 sec
  • Verbrauch 27 l – Werksangabe
  • Leistung 100 PS bzw. 160 PS  mit mit zuschaltbarem Roots-Gebläse
  • Vorderachse – Schraubenfedern
  • Hinterachse – schraubengefederte Pendelachse
  • Vierrad-Hydraulikbremsen mit Saugluftunterstützung
  • Leergewicht – 2.300 kg
Die reinen technischen Daten können die luxeriöse Ausstrahlung des Mercedes-Benz 500 K eher wenig darstellen, da helfen aber schon unsere Fotos aus Las Vegas!
Heckansicht Mercedes-Benz 500 K - mit Kofferbrücke

Heckansicht Mercedes-Benz 500 K – mit Kofferbrücke

Den Mercedes-Benz 500 K in der Ausführung  ‚Offener Tourenwagen‘ gab es nur in wenigen Exemplaren.

Wegen  der einfachen Verdeck-Konstruktion bot die Karrosserieform ‚Offener Tourenwagen‘ gegenüber dem echten Cabriolet weniger Komfort, aus diesem Grund wurden in dieser Form nur wenige Fahrzeuge verkauft. Sie sind heute als Oldtimer so gut wie nicht mehr vorhanden. Der abgebildete 500 K hat die offene Gepäckbrücke am Heck, wie sie vor allem in den USA modern war.

Der Wagen ist, im ansonsten sehr kommerziell eingestellten, Museum The Auto Collections als unverkäuflich gekennzeichnet, dürfte aber bei einer Auktion mehrere Millionen Dollar erzielen können.

Mercedes-Benz 500 K Cabriolet B

Mit diesem 500 K Cabriolet B des Typs W 29 und des Baujahres 1936 können wir Ihnen ein weiteres ruhmreiches Vorkriegs-Modell der Kompressor-Riege vorstellen.

Mercedes-Benz 500 K

Mercedes-Benz 500 K Cabriolet B – Typ W 29, Baujahr 1936

Wir haben es im Februar 2016 bei einem Händler auf der Bremen Classic Motorshow mit unserer neugierigen Kamera erwischt.

Die technischen Daten entsprechen denen des schon oben vorgestellten Fahrzeugs.

Nach Angaben des Verkäufers wurden von dieser Vier-Fenster-Cabriolet-Ausführung in den Jahren 1935 und 1936 nur 109 Exemplare gefertigt.

Der Kilometerstand soll 945 km betragen, der Preis soll auf Anfrage mitgeteilt werden – Klatt-Oldtimer.de.

Und wo bitte bekommt man heute – wir schreiben 2016 – ein nahezu fabrikneues Fahrzeug dieser Luxusgattung nach sage und schreibe 80 Jahren her?

Mercedes-Benz 500 K

Mercedes-Benz 500 K – Vier-Fenster-Cabriolet – Baujahr 1936

Der Mercedes-Benz 500 K Special Roadster

Dieser Mercedes-Benz Roadster ist wohl eines der schönsten Fahrzeuge, das wir auf unserer immerwährenden Jagd nach feinen Oldies und – natürlich – nach dem ‚besten Bild‘ je aufgetrieben haben!

Mercedes-Benz 500 K Special Roadster

Mercedes-Benz 500 K Special Roadster – Baujahr 1936

Fündig geworden sind wir während einer Rundreise durch Nordamerika. Ja, in Reno ‚the biggest little City in the World‘ im Bundesstaat Nevada steht das hochmoderne National Automobile Museum, das die berühmte Harrah Collection beherbergt.

Neben zahllosen fantastischen Exponaten, die nahezu ausnahmslos von Herstellern aus den Vereinigten Staaten stammten, fanden wir dort auch zwei Wagen von Mercedes-Benz. Einen 300 SL aus den 1950er Jahren und eben diesen 500 K Special Roadster.

Mercedes-Benz 500 K Special Roadster

Der Mercedes-Benz 500 K Special Roadster – ein Stern, zwei Bosch-Hörner und drei grosse Lampen

Die Legende zu diesem Ausnahme-Oldtimer – dieser 500 K wurde 1936 auf der Londoner Automesse von Prinzessin Nina Mdivana, der Ehefrau von Denis P.S. Conan Doyle – dem Sohn des Sherlock Holmes ‚Erfinders‘ Sir Arthur Conan Doyle – gekauft.

Sie fuhren während ihrer Flitterwochen damit durch Europa, dort gestartet, wo sie getraut wurden, am St. Donat’s Castle in Wales. Dieses gehörte damals William Randolph Hearst.

Ja. ja, die Reichen und die Schönen!

Und hier… folgen zwei Vorgänger-Fahrzeuge der legendären Mercedes-Benz 500 K

 

1. Das Mercedes-Benz Nürburg  460 K Cabriolet C W 08 – Baujahr 1930

Mercedes-Benz 460 K - Nürburg

Mercedes-Benz  Nürburg 460 K – Baujahr 1930 – auf der Bremen Motor Classics

Dieser ebenfalls herausragend restaurierte Mercedes-Benz Nürburg 460 K des Baujahres 1930 ist uns auf der bekannten Oldtimer-Messe Bremen Motor Classics 2013 vor unsere Kameralinse gekommen. Es steht zum Verkauf und soll 329.000.- Euro ‚auf die Waage‘ bringen.

Wegen des eher mäßigen Erfolges des ersten Achtzylindermodells Nürburg 460 mit Hochrahmen ab 1928, überarbeitete die Daimler-Benz AG das Fahrzeug gravierend. Das Ergebnis wurde der deutlich elegantere Mercedes-Benz Nürburg mit dem moderneren Niederrahmen, dessen Längsträger zwischen den Achsen abgesenkt waren.

Trotz dieser Modernisierung verkaufte sich der Mercedes-Benz Achtzylinder deutlich schlechter als der Horch 8. In unserem Beitrag Horch 851 Transformations-Cabriolet  bewundern wir mit unseren Fotos aus der Gläsernen Manufaktur in Dresden die zeitlose Eleganz dieses Mercedes-Benz Konkurrenten.

Mercedes-Benz 460 K - Nürburg

Mercedes-Benz  Nürburg 460 K- wer möchte da nicht hinter dem Volant sitzen?

Mercedes-Benz Nürburg 460 K Cabriolet C W 08 – Steckbrief eines besonders edlen Oldtimers

Baujahr – 1930
Lack – Beige-Mokka
Interieur – Leder Cognac
Verdeck – Stoff, braun
Motor – 8-Zylinder, Reihe
Leistung – 80 PS
Getriebe – 4-Gang-Schaltgetriebe
Bauzeit – 1929 bis 1932
Stückzahl aller Ausführungen – ca. 1.500
Extras – zwei Stauboxen am Kotflügel links und rechts, Doppelreserverad hinten

Es handelt sich um ein Niederrahmen-Fahrzeug mit Kurzchassis – Mercedes-Benz Nürburg 460 K Cabriolet C W 08.

Mercedes-Benz 460 K - Nürburg

Mercedes-Benz Nürburg – edle Oldtimer-Ausblicke

Auf unserer Reisefoto- und Technik-Website Globetrotter-Fotos.de sammeln wir bekanntlich auch edle Oldtimer, natürlich keine Originale, sondern nur besonders gut gelungene Fotos derselben.

So bieten wir unter dem ersten der folgenden Links eine recht gute Entwicklungsgeschichte der Mercedes-Benz-Automobile von der Anfangszeit vor über 125 Jahren bis vor etwa 30 Jahren, als die Youngtimer zu Oldtimern wurden.

Mit dabei ist auch ein Mercedes-Benz Nürburg 460 des Baujahres 1929, den wir im Deutschen Technikmuseum in Berlin aufgestöbert hatten. In diese kleinen Präsentation ist er allerdings nicht mit dabei, weil er nicht über die verkürzte Chassis-Ausführung – 3430 mm anstatt 3670 mm Radstand – verfügte, wie die hier vorgestellten K-Modelle.

Mercedes-Benz Oldtimer-Enthusiasten besuchen also auch unsere weiteren Bildergalerien der ältesten Automarke der Welt – mit zahlreichen, brillanten und exklusiven Oldtimer-Fotos

in eindrucksvoller, grosser Darstellung und hoher Auflösung auf unserer beliebten Reisefoto- und Technik-Website Globetrotter-Fotos.de.
Mercedes-Benz 460 K Nürburg

Mercedes-Benz 460 K Nürburg – auch ein schöner Rücken kann entzücken

2. Mercedes-Benz 380 K C-Cabriolet – Baujahr 1934

Als direkter Vorgänger der ganz oben gezeigten Mercedes-Benz 500 K findet auch dieses Luxus-Fahrzeug der Dreissiger Jahre hier seinen Foto-Platz – wir haben diesen Ausnahme-Oldtimer neben weiteren edlen Mercedes-Benz Oldtimern aus der Zwischenkriegszeit im Technikmuseum Speyer mit unserer Kamera entdeckt.

Mercedes-Benz 380 K C-Cabriolet

Mercedes-Benz 380 K C-Cabriolet

Zur Berliner Automobilausstellung 1933 stellte Mercedes-Benz das neuentwickelte Modell 380 mit einem 3,8 Liter-Achtzylinder-Motor, der wahlweise auch mit Kompressor geliefert wurde, vor.

Mercedes-Benz 380 K C-Cabriolet

Mercedes-Benz 380 K C-Cabriolet

Der 380 K  besass eine ganze Reihe technischer Feinheiten, wie dem 8-Zylinder-Motor mit hängenden statt stehenden Ventilen, einem Viergang-Getriebe inklusive Schnellgang, einzeln aufgehängten Vorderrädern und einer hydraulischen Bremsanlage.

Wirtschaftlich war der Wagen mit nur 154 verkauften Exemplaren in zwei Jahren ein Fehlschlag für Mercedes-Benz. Nach 1934 präsentierte das Unternehmen daher den 500 K – siehe oben – als Nachfolger.

Mercedes-Benz 380 K C-Cabriolet

Mercedes-Benz 380 K C-Cabriolet

Der Erstbesitzer dieses edlen Exponates im Technikmuseum Speyer war Konsul Willi Sachs, Inhaber von Fichtel & Sachs. Es handelt sich um eines der sehr eleganten Cabriolets mit 2 Türen und 4 Sitzplätzen – das 380 K C-Cabriolet in schwarzgelber Zweifarb-Lackierung.

Unübertroffener automobiler Luxus der mondänen Vorkriegs-Generationen von Mercedes-Benz, vorgestellt von Edle-Oldtimer.de.

Klassische Automobile mit dem Stern… rare Oldtimer von Mercedes-Benz.

VN:F [1.9.13_1145]
Rating: 5.0/5 (6 votes cast)
Der Mercedes-Benz 500 K, 5.0 out of 5 based on 6 ratings

Tags: ,

Eine Antwort auf Der Mercedes-Benz 500 K

  1. Thomas sagt:

    Glänzend in Szene gesetzt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.