Audi Coupé 2.6 E Quattro

Die ausführliche Restaurierungs-Geschichte eines seltenen Audi Coupés 2.6 E Quattro.

Ein Gastbeitrag mit vielen Bildern von Dipl.-Ing. Matthias Lang aus dem schönen Erzgebirge im Bundesland Sachsen.

Audi Coupé 2.6 E Quattro

Das restaurierte Audi Coupé 2.6 E Quattro vor dem Audi-Museum in Ingolstadt – sämtliche Aufnahmen… Dipl.-Ing. Matthias Lang

Schritt für Schritt erklärt unser Gastautor Dipl.-Ing. Matthias Lang die Restaurierung seines Audi Coupés 2.6 E Quattro.

Vorbemerkung der Redaktion… das hier gezeigte Audi Coupé 2.6 E Quattro des Baujahres 1993 ist aus gesundheitlichen Gründen in liebevolle Hände abzugeben. Interessenten nutzen bitte die Kommentar-Funktion zur Kontakt-Aufnahme.

Zukunft kommt von Herkunft. Die ‚VIER RINGE‘ sind heute das Markenzeichen von AUDI aus Ingolstadt.

Sie sind das Zeichen der einstigen Verbindung der aus Sachsen stammenden, berühmten Marken WANDERER, HORCH, AUDI und DKW zur AUTO UNION. Ineinander verschlungen, standen sie ab 1932 nach der Weltwirtschaftskrise für Stärke und Erfolg. Damit begann die Geschichte, die AUDI als einzig – verbliebene Marke – heute attraktiver macht, denn je.

Die motorsportliche Tradition der Wagen mit den ‚VIER RINGEN‘ am Kühler reicht bis in die frühen dreißiger Jahre zurück – und die der damaligen AUTO UNION – Marken AUDI und HORCH sogar bis in die Zeit vor dem ersten Weltkrieg. Für das größte Aufsehen aber sorgten ab 1933 bis 1939 natürlich die AUTO UNION – Rennwagen in den Grand Prix – Wettbewerben und die Marken-Wagen bei den damals so beliebten Bergrennen.

Die Sechszylinder-Motoren der Grand-Prix Wagen waren erstmals hinter dem Fahrer angeordnet. Diese von Ferdinand Porsche stammende Konstruktion hat bis 1937 an 54 Rennen teilgenommen, 32 davon gewonnen und legendäre Zwölf- und Sechzehnzylinder AUTO UNION-Rennwagen folgten noch.

Der Neubeginn nach 1945 sollte dann in Bayern sein. 1969 wird mit dem Neckarsulmer Traditionsunternehmen NSU fusioniert,
deren erfolgreiche Motorsport-Geschichte bei Motorrädern (Kompressor-Rennmaschinen) und bei PKWs ( TT und TTS ) gut zu den AUDI-Genen paßten.

Ab 1980 wurde der QUATTRO zu einem weltweiten Meilenstein in der Automobil – Geschichte und für die Marke AUDI zu einem ‚Grand mit Vieren. Bis 1987 wurden die Rallye-Pisten damit weltweit beherrscht. Vom Quattro – Antrieb über die vollverzinkte Karosserie und den TDI bis hin zum ersten Aluminium-AUDI, ab 1980 setzt Audi Maßstäbe. Mit einer brillanten Mischung aus exzellenter Motorentechnik, verbunden mit bemerkenswertem Design und verarbeitet in höchster Qualität wird Audi zur Edelmarke des VW-Konzerns und steigt in die Premiumklasse auf.

Audi Quattro

Das liebevoll und komplett restaurierte Audi Coupé 2.6 E Quattro mit Saison-Kennzeichen meets historischen Erzgebirgs-Dampf

1992 sah ich in einem Salzburger Autohaus für Porsche & Audi erstmals – und real im Maßstab 1:1 statt wie vorher nur auf Fotos – meinen Traum-Wagen – ein AUDI Coupé Quattro und wenn auch noch viele Jahre vergehen mußten, ‚aus den Augen verloren‘ habe ich diesen Traum aber nie… und als ich dann in der Lage war, auch Deutschlandweit über das Internet auf Suche gehen zu können, ergaben sich nun natürlich auch völlig neue Möglichkeiten in ganz anderen Dimensionen.

Nur, in über zwei Jahrzehnten wurden natürlich die vorhandenen Exemplare stetig weniger, viele von ihnen leider auch oftmals als Hobby-Objekte ‚verbastelt‘ – somit standen die Chancen, noch einen Wagen nach meinen Vorstellungen zu bekommen (wenige Vorbesitzer und möglichst geringe Laufleistung, schonend und pfleglich behandelt, unverbastelt) ziemlich schlecht, dafür entwickelten sich die Preise für entsprechend gute Exemplare stetig nach oben.

audi-quattro

18. September 2015 – Erste Ansicht des Audi Coupés 2.6 E Quatro in der Nähe von Rottweil, Baden-Württemberg

Aber das Wunder geschah – und eine jahrelange Suche wurde im Herbst des Jahres 2015 doch noch von Erfolg gekrönt.

In der Nähe von Rottweil, im Vorland des Schwarzwaldes, wurde ein Exemplar meines Auto-Traumes angeboten, aber mit ‚Hindernissen‘!

Diese bestanden darin, daß das Coupé einem nun alten Ehepaar gehörte, das den Wagen nach wie vor so liebte, daß sie überhaupt nicht an einen Verkauf dachten, auch wenn sie nicht mehr selbst fahren konnten. So war er zu dieser Zeit bereits über 6 Jahre abgemeldet, trotzdem
erfreuten sie sich weiterhin an ihm.

Nur deren sich verschlechternde Gesundheitszustand gab wohl dann 2015 denAusschlag, Ihren Sohn mit einem vorsorglichen Verkauf zu beauftragen. Und auch dann noch, als ich zum ersten Mal nur als Interessent vor Ort war, mußte ich mit ‚Engelszungen‘ reden und alles nur Mögliche für seine weitere pflegliche Erhaltung versprechen – ehe es mit den Beiden zu einem „Handschlag-Verkauf“ gekommen ist.

Sicher waren sie sehr traurig und bei der Abholung dann habe ich den Opa auch leider nicht mehr zu Gesicht bekommen, bestimmt konnte er das Wegfahren seines langjährigen treuen Begleiters nicht mit ansehen …’Des einen Leid – des anderen Freud‘ – ich aber war überglücklich, zumal es sich um ein AUDI Coupé mit dem QUATTRO-Antrieb der ersten Generation handelte und wie sich noch zeigen sollte, um einen
Hyper-Seltenen dazu!

Aber ich habe meine Versprechen gehalten und in den Folgejahren den Schönling mit immensen Aufwand in einen für sein Alter genialen Zustand versetzt, meine ‚Mission‘ also ist erfüllt. Nun bin ich selbst in der Situation, einen geeigneten Interessenten zu finden, der den Wert dieses ‚Meilensteins in der Automobil-Geschichte‘ zu schätzen weiß und sein ‚Herzblut und Augenmerk‘ darauf richtet, ihn noch eine lange Zeit weiter zu erhalten.

2023 könnte er ein H- Kennzeichen bekommen, sicher problemlos, denn alle meine Eingriffe geschahen immer unter Wahrung der Originalität und auch seine Original-Spiegel und die Original ‚Speedline‘-Felgen sind noch vorhanden!

audi-quattro

18. September 2015 – erste Ansicht in der Nähe von Rottweil, Baden-Württemberg

Einige wichtige technische Daten dieses AUDI Coupés 2.6 E Quattro: 

  • Baujahr März 1993 (nur zwei Vorbesitzer) / Bauzeit 1993-1996
  • Typ B3/89 / 89/8B
  • vom Typ gebaute Gesamt-Stückzahl, nur 605
  • Zylinder – sechs
  • Hubraum (ccm) 2.6 / 2598
  • Leistung PS bei U/min. – 150 bei 5.500
  • Farbe – Laser-Rot
  • Antrieb – Allrad
  • Leergewicht – 1.400 kg
  • Tankinhalt – 70 Liter
  • Höchstgeschwindigkeit  – 212 km/h
audi-quattro

30. Oktober 2015 – Abholung nach über 10- stündiger Bahnfahrt

AUDI Coupés 2.6 E Quattro – die vorhandenen Sonder-Ausstattungen

  • Kodiak-Leder Komplett-Ausstattung
  • 17-Zoll – Leichtmetall-Sportfelgen von BORBET (nachgerüstet)
  • Kaltlaufregler für Euro 2 (nachgerüstet)
  • Linsen – DE – Scheinwerfer (nachgerüstet)
  • Abholung / Überführung

Bei der Überführung am 31. Oktober 2015 ist der Wagen vorher nach langer Standzeit (mit Abmeldung) mit einem kompletten Neu- TÜV versehen worden und er bekam außerdem beinahe ungenutzte Winterräder aufgezogen, mit seinen Original AUDI ‚Speedline – Zehnspeichen-Felgen in 16 Zoll.

audi-quattro

Auch vor der Restaurierung sieht das Audi Coupé 2.6 E Quattro äusserlich noch recht gut aus

Und nun geht es endlich los… mit einem ‚Grobcheck‘ beginnt die Restaurierung des Audi Coupés 2.6 E Quattro.

Trotz des äußerlich sehr guten Eindrucks war der Wagen natürlich zu diesem Zeitpunkt 22 Jahre alt und bei zwei Vorbesitzern ca. 138 Tkm
gelaufen. ‚Ca.‘ deshalb, weil ich schon bei der Überführung sah, daß das Kombi- Instrument zuweilen kurzzeitig ausfiel. Und auch das Radio fand keinen einzigen Sender und das Schiebedach öffnete nur ein paar Zentimeter.

audi-quattro

Audi Coupé 2.6 E Quattro, das Kombi-Instrument für… Kühlwasser, Drehzahlmesser, Tachometer und mehr

 Grob-Check im Frühjahr 2016 in einer seit Jahrzehnten bestehenden Verbindung zur ‚Werkstatt meines Vertrauens‘.

Hier bekam er eine komplett – neue Bremsanlage und auch die Bremsleitungen wurden erneuert. Im Motorraum wurde der Kühler durch einen hochwertig- Neuen ersetzt, zusammen mit neuem Thermostat und die Maschine bekam einen neuen Zahnriemen, komplett mit Wasserpumpe und den Spannrollen. Die Batterie (nun VARTA Blue Dynamic mit 72 Ah) wurde ebenso ersetzt wie alle im Fahrzeug vorhandenen Flüssigkeiten und Öle, sowie auch die Antriebs- Manschetten.

audi-quattro

Der Sport-Spiegelsatz AUDI RS 2 & Porsche 993 für das Audi Coupé 2.6 E Quattro

Das Fein-Tuning – Anfang August 2016 war ich dann zum ersten Mal ein paar Tage in Ingolstadt.

Das Gros der weiteren Arbeiten wird dann aber in der Ingolstädter Firma ‚JB Exklusiv Aufbereitung‘ erfolgen. Es beginnt mit der Beschaffung eines (nur noch gebraucht und sau-teuer zu bekommenden) Sport-Spiegelsatzes (AUDI RS 2 & Porsche 993), dessen kompletter elektrischer Neuverkabelung und Lackierung.

Dem Anbau der Spiegel schließt sich eine umfangreiche Lack – Aufbereitung (Schleifen und Versiegeln) an und die komplett fehlende Heck-Beschilderung wird ergänzt.

audi-quattro

Wieder neu aufgesetzt, die ursprüngliche Heck-Beschilderung für das Audi Coupé 2.6 E Quattro

Es folgt ein weiterer Motor-Eingriff mit der Erneuerung der Hydro- Stößel, der Nockenwellen- Simmerringe, der Ventildeckel- Dichtung sowie der Zündkabel und Zündkerzen. Auch falsche Radio – Kontaktanschlüsse werden korrigiert und die Funktion des Schiebedachs aufwendig wiederhergestellt.

audi-quattro

Audi Coupé 2.6 E Quattro – die Nockenwelle des Audi-Sechszylinders

Im Anschluss bekam der Wagen auch noch eine Unterboden-Versiegelung und ein unvergessliches Foto-Shooting auf der Piazza bei AUDI vor dem Werksmuseum.

Mitte August 2016 bekommt der Wagen bei ‚BB Exhaust Systems“ in Johanngeorgenstadt eine Edelstahl–Auspuff–Komplettanlage.

Und Anfang September geht es noch ein weiteres Mal nach Ingolstadt. Individualisiert wird nun auf ein in den 90er Jahren als Sonderwunsch lieferbares Dreispeichen–Sportlenkrad mit Airbag.

audi-quattro

Das restaurierte Audi Coupé 2.6 E Quattro auf der Piazza vor dem Audi-Museum in Ingolstadt

Außerdem wird im Rahmen dieses Ingolstadt – Aufenthaltes das Getriebe ausgebaut für den Ersatz der Kupplung und deren Ausrücklagers und auch die Kardanwelle muss ausgebaut werden für den Ersatz des mittig liegenden Kardanwellen-Hauptlagers.

Auch wird bei dieser Gelegenheit die ursprüngliche Originalität dahingehend wiederhergestellt, dass wieder Kupfer-Verschraubungen an den Flanschen zwischen Katalysatoren und Auspuff-Anlage angebracht werden.

Im Oktober 2016 werden die Auspuff–Endrohre von Durchmesser 63 mm auf 78 mm vergrößert, um für einen ‚gefüllteren Ausschnitt‘ zu sorgen.

audi-quattro

Die von Durchmesser 63 mm auf 78 mm vergrößert Auspuff–Endrohre

Untergebracht ist der Wagen von Anfang an in eine trockenen Holz–Scheune.

Ab Anfang Juli 2017 ist der Wagen für ganze zwei Wochen wieder in Ingolstadt und die Ergebnisse werden phänomenal sein : So konnte ich im Internet sogar noch einen unbenutzten (früher nur als Sonderwunsch bestellbaren) Schalthebelknauf im gleichen Nußbaum-Wurzelholz-Dekor ersteigern, wie es schon in den Türen und in der Armaturentafel des Wagens verbaut ist.

audi-quattro

Der Motorraum des Audi Quattro erstrahlt mit neuem Kühler wie im Neuzustand

Kleinere seitliche ‚Parkplatz-Dellen‘ wurden vom ‚Dellen-Doktor‘ in dieser Zeit auch entfernt und die Seitenleiste links wurde ausgetauscht. Das linke Rücklicht hatte Spannungs-Risse und wurde ebenfalls ausgetauscht.

Für den Einbau einer früher als Sonderwunsch lieferbaren Mittelarmlehne (original in Leder-Ausführung und mit einem Siemens–C-Netz-Mobiltelefon) musste der Wagen innen fast vollkommen ‚entkernt‘ werden. Dies wurde auch zum Anlass genommen, eine komplett neue Hohlraum–Konservierung vorzunehmen.

audi-quattro

Das Audi Coupé 2.6 E Quatro mit ‚gestripptem‘ Innenraum

Sehr aufwendig aus einem ‚Schlacht–Fahrzeug‘ musste der Fahrersitz ausgebaut werden zur Gewinnung einer Halterung für diese Mittelarmlehne. Dieses Set (Leder-Mittelarmlehne + Siemens-C-Netz-Mobiltelefon im damaligen Stand der Technik) konnte von den Ingolstädter Fachleuten in einem super Erhaltungszustand beschafft werden.

Im Internet war es ebenfalls gelungen, die für diese Modelle eigentlich als ‚Pflicht‘ geltende ‚Heckscheibe mit dem Quattro–Schriftzug in der Scheibenheizung‘ noch neu zu bekommen, dieser ‚Pflicht‘ musste ich unbedingt nachkommen!

audi-quattro

‚Heckscheibe mit dem Quattro–Schriftzug in der Scheibenheizung

Im Anschluß erfolgte noch eine dunkle Folierung sowohl der Heckscheibe als auch der beiden hinteren Seitenscheiben.

Weitere Aufwertungen erfolgen nun durch den Stoffbezug der A-, B- und C-Säulen sowie der Kunststoffteile der Heckklappe. In die Griffmulden wird das ‚Original–Licht–Paket‘ nachgerüstet.

Weiter erfolgt der Neubezug des kompletten ‚Himmels‘ im Wagen in grauem Stoff, sowie auch der Neubezug des Schiebedachs mit dem gleichen grauen Stoff.

Es schließt sich die Instandsetzung beider Tür-Tafeln an, wo das Leder zum Teil nur aus der Führung war (aber wiederverwendet werden konnte) und die Taster für die elektrische Scheiben-Betätigung werden dabei auch gleich mit erneuert.

audi-quattro

Audi Coupé 2.6 E Quattro – der Neubezug des Wagenhimmels mit grauem Stoff

Abschließend wurden noch alle Achs-Teile lackiert (im eingebauten Zustand) und auch der Motorraum ‚erstrahlt nun wie im Neuzustand‘.

Nach diesen zwei Intensiv–Wochen im Juli 2017 befindet sich der Wagen in seiner Gesamtheit in einem beinahe fabrikneuem Zustand und im September 2017 wird er noch auf ein Saison–Kennzeichen (April bis Oktober) umgerüstet.

Im Oktober 2017 erfolgte dann nach einer schönen Herbst-Rundfahrt (denn wirklich „gefahren“ wurde der Schönling 2017 eher kaum) der Abschluß einer weiteren, und nun recht ‚intensiven‘ Erneuerungs – Saison.

audi-quattro

Das restaurierte Audi Coupé 2.6 E Quattro auf einer schönen Herbst-Rundfahrt

Im April 2018 bekommt der Wagen problemlos TÜV (ohne Mängel) und die Stellmotoren der Frontscheinwerfer werden repariert, außerdem erfolgt eine Umrüstung auf Spezial-Birnen der Marke ‚Osram Nightbreaker Unlimited‘.

Auch ist die Zeit gekommen für einen Satz Neureifen, ich nehme Good Year ‚Eagle F 1‘ (225/45/ ZR 17)

Mitte Juni 2018 erfolgt eine Neu -Lackierung der kompletten Motorhaube und somit sind diverse Steinschläge aus den letzten 25 Jahren „Geschichte“. Ebenfalls erneuert wurde die innere Dämpfungsmatte an der Motorhaube.

Ende Juni 2018 erhält der Wagen, wieder in Ingolstadt, eine Nano–Neuversiegelung das Lacks mit glänzendem Ergebnis und die Tachometer-Einheit wird ausgebaut, gereinigt, nachgelötet und eine Außentemperatur-Anzeige wird bei dieser Gelegenheit gleich mit nachgerüstet.

audi-quattro

Das restaurierte Audi Coupé 2.6 E Quattro mit Saison-Kennzeichen auf einer schönen Herbst-Rundfahrt

Eine Sensations–Nachricht vom Kraftfahrt–Bundesamt erreicht uns im Januar 2019.

Vom Kraftfahrt–Bundesamt erhalte ich die Information, daß von den ursprünglich von 1993 bis 1996 nur gebauten 605 Stück vom Audi Coupé 2.6 E Quattro aktuell in Deutschland gerade noch 84 Exemplare zugelassen sind. Vielleicht sollte ich ihn bewachen lassen?

Am 11. Juli 2019 wird der Wagen für ein Wert–Gutachten bei der Dekra in Zwickau vorgestellt. Das Gutachten bekam ich dann am 02. August zugestellt und ein Wiederbeschaffungswert wird ausgewiesen mit knapp 20.000 Euro.

Und dabei muß an dieser Stelle jetzt aber unbedingt betont werden, daß es eine ganze Reihe von Neuteilen und Arbeitsleistungen außerdem noch an diesem Wagen gibt, die objektiv nicht Gegenstand dieses Gutachtens sein können, weil sie dem Gutachter natürlich verborgen geblieben sind, wie:

  • RS 2 – Spiegel
  • Zahnriemen, Wasserpumpe, Spannrollen etc. erneuert
  • alle Öle und Flüssigkeiten erneuert
  • Schlachtfahrzeug für Halterungen der Mittelarmlehne
  • Kupplung und Ausrücklager erneuert
  • Kardanwellen-Hauptlager erneuert
  • komplette Hohlraum-Konservierung erneuert – etc.

Im August 2019 passierte mir mit dem Wagen aber dann auch ein teures Malheur, über das ich mich sehr natürlich ärgerte:
Bei einer Erzgebirgsrundfahrt fuhren wir zurück über Tschechien und dort knallte ich auf die Kante einer (recht hoch und im rechten Winkel) abgefrästen Asphaltstraße, die nicht markiert war und die ich leider viel zu spät erst gesehen hatte.

audi-quattro

Das restaurierte Audi Coupé 2.6 E Quattro auf einer schönen Herbst-Rundfahrt

Die Vollbremsung im letzten Moment war vielleicht auch nicht die beste Lösung, denn dadurch wurde der Wagen noch vorn nach unten gezogen, ehe es einen krassen Aufschlag gab. Mein Ärger (über mich und die Tschechen) war ‚grenzenlos‘.

Felgen und Reifen hatten es überstanden und der Wagen ließ sich auch weiter fahren, ohne dass ich Beeinträchtigungen feststellen konnte, aber:

Der Werkstatt-Check ergab dann doch anderes, so daß der Wagen vom 21. August bis 02. Oktober in der Werkstatt bleiben mußte, auch weil es sich durch meinen Wunsch, unbedingt Original-Ersatzteile zu verbauen, recht aufwendig und langwierig gestaltete, diese zu besorgen.

Defekt waren eine Spurstange, zwei Spurstangengelenke und zwei Federbeinstützlager.

Und weil einmal alles auseinandergebaut war, entschloss ich mich, prophylaktisch zusätzlich auch noch jeweils die beiden vorderen Fahrwerksfedern und Stoßdämpfer ebenfalls mit erneuern zu lassen. Alles in Allem dann ‚ein teurer Spaß‘!

audi-quattro

Audi Coupé 2.6 E Quattro – eine vordere Fahrwerksfeder

Ende Oktober 2019 war dann endlich alles wieder in Ordnung, Vieles mit neuen Original-Teilen ersetzt und zumindest eine Herbst-Ausfahrt konnte vor der ‚Winter-Festmachung‘ auch noch stattfinden… die einen’versöhnlichen Jahresabschluss‘ darstellte.

Ab 2019 ist sein Quartier nun ständig in der heimischen Doppel-Garage. Denn die nun nach dem Wert-Gutachten auch erst mögliche spezielle Youngtimer-Versicherung bedingt auch ‚Kriterien für einen gesicherten Abstellort‘.

April 2020 – neuer TÜV ohne jedweden Mangel!

Juli 2020 – den Wagen ein weiteres Mal nach Ingolstadt gebracht, jetzt für eine Erneuerung der vorderen Kunststoff–Radhaus–Schalen ( mit Original–Teilen ), verbunden mit einem ausgiebigen Korrosionsschutz darunter.

Bitte beachten Sie… dieser Gastbeitrag wurde von Dipl.-Ing. Matthias Lang verfasst, der auch sämtliche Aufnahmen beisteuerte. So liegt das Copyright für den Text und die Fotos des gesamten Artikels auch bei ihm.

Deutsche Oldtimer – faszinierende Fotos automobiler Legenden vergangener Epochen.
.

Audi Ouatrro

Wie neu… das toprestaurierte Audi Coupé 2.6 E Ouattro in der Seitenansicht

.
Anmerkung der Redaktion… das hier gezeigte Audi Coupé 2.6 E Quattro des Baujahres 1993 ist aus gesundheitlichen Gründen in liebevolle Hände abzugeben. Interessenten nutzen bitte die Kommentar-Funktion zur Kontakt-Aufnahme.

Edle Oldtimer – eine spannende Foto-Parade klassischer Automobile aller Epochen!

Im Banne der Motoren – lebendige Automobilgeschichte… faszinierend fotografiert!

Tags: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.