Lancia Fulvia Coupé & Fulvia Sport Zagato

Lancia Fulvia Coupé 1,3 S – Lancia Fulvia Coupé 1.6 HF – Lancia Fulvia Sport 1,3 S Zagato.

Die sportlichen Fulvia-Ableger der untergegangenen italienieschen Traditions-Marke Lancia aus dem Fiat-Konzern.

La Bella Macchina Italiana… rassige und sportliche Lancia-Oldtimer-Coupés aus dem klassischen Autoland Italien.

lancia-fulvia

Ein Lancia Fulvia Coupé 1,3 S – schräg von hinten aufgenommen, ein besonders reizvoller Anblick

Als ‚Eyecatcher‘ für diesen Beitrag haben wir einen besonders attraktiven Blickwinkel auf das Fulvia Coupé gewählt.

Die Lancia Fulvias aus Bella Italia – aufregende Oldtimer der untergegangen Fiat Tochter Lancia Automobiles S.p.A.

Avantgarde als Tradition, der früher sehr bekannte italienische Auto-Hersteller Lancia wurde bereits im Jahre 1906 in Turin von Vincenzo Lancia und Claudio Fogolin gegründet.

lancia-fulvia

Ein Lancia Fulvia Coupé 1,3 S – von uns in Pistoia in der nördlichen Toskana am Strassenrand entdeckt

Schon frühzeitig zeichnete sich das Unternehmen durch die Umsetzung besonders innovativer Ideen in der Automobil-Konstruktion sowie im Karosserie-Design aus.

1956 übernahm die Italcementi-Gruppe unter Carlo Pesenti die Mehrheit der Firma von Gianni Lancia. Nach etlichen verlustreichen Jahren wurde Lancia dann 1969 vom mächtigen Fiat-Konzern geschluckt.

Oldies but Goldies… ausführlich zeigen wir in der Bildergalerie unserer umfangreichen Reportage über Lancia auf unserer beliebten Reisefoto- und Technik-Website Globetrotter-Fotos.de

begeisternde Lancia-Oldtimer aller Epochen in exklusiven und authentisch aufgenommenen Bildern. Lancia aus Bella Italia!

lancia-fulvia

Ein Lancia Fulvia Coupé 1,3 S in Pistoia, Toskana

Lancia & C. Fabbrica Automobili S.p.A. als rechtlich eigenständige  Division der Fiat Auto S.p.A. 

Der Fiat-Konzern positionierte die Traditionsmarke Lancia in seinem PKW-Portfolio als hochwertige und technisch avangardistische Produkte deutlich oberhalb seiner Division Alfa Romeo.

Mit extravagant gestylten Limousinen und Coupés sowie höchst erfolgreichen Rallye-Autos behielt Lancia bei einer treuen Anhängerschaft über viele Jahre seinen ganz besonderen Nimbus als exklusiven Ausdruck italienischen Lebensgefühls.

Durch eine zunehmend unglückliche Modell-Politik und auch – wie wir glauben – durch eine gehörige Portion Missmanagement der Fiat-Führung verlor Lancia über die Jahre immer mehr Käufer.

Für treue Fans und Liebhaber der Marke Lancia war das ein Niedergang sondergleichen!

In der Folge wurden, bis auf den Kleinwagen Lancia Y, sämtliche Lancia-Modelle eingestellt. Merkwürdigerweise versuchte Fiat nach dem Zusammenschluss mit dem amerikanischen Chrysler-Konzern dann, diverse Fahrzeugtypen aus typischer US-Produktion unter dem Label Lancia in Europa zu vermarkten, was – natürlich – misslang.

Seit 2017 ist das Kapitel Lancia nun ein Teil der Geschichte. Der Untergang einer italienischen Auto-Legende. Wir sind nicht die Einzigen, die das ausserordentlich bedauern!

Die Lancia Fulvias… aufregende Automobil-Klassiker aus dem Land der südlichen Lebensfreude – bella Italia!

lancia-fulvia

Ein Holzlenkrad und das Armaturenbrett vom Allerfeinsten im Cockpit des Lancia Fulvia Coupés 1,3 S

Ein edler italienischer Oldtimer im Display… das wunderschön gezeichnete Lancia Fulvia Coupé 1,3 S. 

Lancia Fulvia Coupés wurde über zehn Jahre lang und zwar ab 1965 bis Anfang 1976 in zwei Serien insgesamt etwa 140.000 mal gebaut.

Das von uns auf einer Strasse gegenüber dem Bahnhof von Pistoia in der Toskana entdeckte und hier jetzt von uns vorgestellte Lancia Fulvia 1.3 S Coupé entstammt der zweiten Serie, die von Mitte 1970 bis Anfang 1976 produziert wurde.

Die zierliche, aber so richtig elegante und Karosserie des Fulvia-Coupés mit der niedrigen Gürtellinie, ihren grossen Fensterflächen und dem knackigen Heckabschluss gilt auch heute noch als ein ganz besonderes Meisterwerk des Lancia-Designers Pietro Castagnero.

Die auf der Achse platzierte Motor/Getriebe-Einheit – Motor vor, Getriebe hinter der Achse – sorgte für eine ausgewogene Gewichtsverteilung und bot damit eine ausgezeichnete Strassenlage.

Mit seinem kleinen Vierzylinder in V-Form, dem Frontantrieb und einem aufwendigen, mit vier Scheibenbremsen versehenen Fahrwerk betrat Lancia zwar in dieser sportlichen Fahrzeugklasse technisches Neuland und wurde dafür aber mit sehr guten Verkäufen belohnt.

Fotos, Fotos, Fotos… von Lancia-Automobil-Klassikern aus dem Land der südlichen Lebensfreude – Italien!

lancia-fulvia

Markant designt ist auch das gerade abgeschnittene Heck des Lancia Fulvia Coupés 1,3 S

Fahrzeug-Steckbrief – einige technische Einzelheiten des Lancia Fulvia 1.3 Coupés

  • Motor – Vierzylinder in V-Form mit 13 Grad Zylinderwinkel, zwei oben liegenden Nockenwellen, gemeinsamer Zylinderkopf für beide Zylinderreihen
  • Hubraum 1298 ccm – Leistung 90 PS bei 6000/Min – Höchstgeschwindigkeit 165 kmh
  • Außenmasse… Länge 3.975 mm – Breite 1.555 mm -Höhe 1.300 mm
  • Fünfganggetriebe mit vergleichsweise langen Schaltwegen
  • Fahrwerk – Querblattfeder, Querlenker und Stabilisator vorn, eine an Blattfedern aufgehängten Starrachse mit Panhardstab hinten
  • Bremsen – vier leis­tungsfähige Scheibenbremsen
  • Sechszoll-Felgen mit für damalige Verhältnisse breiten 175er-Reifen

Technisch war es eigenwillig konstruiert, trotzdem gilt das Lancia Fulvia Coupé auch heute noch als alltagstauglicher Oldie, dessen Teileversorgung gesichert scheint. Allerdings ist bei der Lancia Fulvia, wie bei den meisten Autos aus jener Zeit, das Blech deutlich rostanfällig.

lancia-fulvia

Das Lancia Fulvia Coupé 1,3 S schräg von hinten aufgenommen.

Dieses taubenblaue Lancia Fulvia Coupé 1,3 S wurde von uns in Pistoia in der nördlichen Toskana am Strassenrand entdeckt.

.

Lancia Fulvia Coupé 1.6 HF

lancia-fulvia-hf

Ein Blick in den Motorraum des Lancia Fulvia Coupé 1.6 HF auf der Bremen Classic Motorshow

Als Nachfolger des von 1967 bis 1969 produzierten, stärkeren Lancia Fulvia Coupé 1.3 HF stellte Lancia Ende 1968 auf dem Turiner Autosalon das Lancia Fulvia Coupé 1.6 HF vor.

Der vergrösserte Fulvia-Motor mit einem Hubraum von nunmehr 1584 ccm, vergrößerten Solex-Vergasern sowie einer Verdichtung von 10,5:1 leistete jetzt 114 PS bei 6000/min. Das ermöglichte immerhin eine Spitzengeschwindigkeit von immerhin 180 kmh.

Die Sportvariante dieses agilen Fahrzeugs war die Basis für die Rallye-Fahrzeuge des Lancia-Werksrennteams, das damit 1972 die Rallye-Markenweltmeisterschaft gewann. Auch viele Privatfahrer nutzten das Lancia Fulvia Coupé 1.6 HF erfolgreich auf Rundstrecken- und bei Bergrennen.
.

Lancia Fulvia Sport 1,3 S Zagato


Der Name Zagato spricht für sich und ist ein Synonym für besonders elegant und formschön gestaltete Sportwagen.

Carrozzeria Zagato… das klingt wie Musik in den Ohren aller Motor-Freaks und bedeutet italienischen Chic in Reinkultur!

Das italienische Design- und Entwicklungsbüro Zagato zog schon viele bekannte Sportwagen, nicht nur aus Italien, standesgemäss und besonders aufregend an. Immerhin ist die Firma aus Rho nahe Mailand eine der ältesten existierenden Karosserie-Design-Unternehmen Italiens und seit 1919 bis heute mitdiesem spannenden metier befasst.

lancia-fulvia-zagato

Ein Lancia Fulvia Sport 1,3 S Zagato – von uns entdekt auf der Bremen Classic Motorshow

Dieser Lancia Fulvia Sport Zagato 1,3 S sieht tatsächlich so schnell aus, wie er damals auch wirklich war!

So hat sich Zagato auch verschiedener Lancia-Modelle angenommen, wobei wir und freuen, hier ein stylistisches Meisterwerk Zagatos auf Basis des Lancia Fulvia Coupés zeigen zu können… einen Lancia Fulvia Sport 1,3 S Zagato.

Dieses rote Sportcoupé fiel uns auf der jährlich im Februar stattfindenden Bremen Classic Motorshow ins Auge. Perfekt reatauriert stand es dort zum Verkauf an einen, sicherlich nicht ganz unvermögenden, Oldtimer-Freund.

Ende 1965 kam Lancia Fulvia Sport Zagato auf den Markt, zuerst mit einer kompletten Alu-Karosse. Später dann waren nur noch die Hauben und Türen aus Aluminium, trotzdem war der Wagen auch dann noch ein echtes Leichtgewicht von nur 940 Kilogramm.

Neben einer verbesserten Aerodynamik und einer geänderten Getriebe-Abstufung bot der Lancia Fulvia Sport Zagato weiteren Finessen. So konnte z. B. das Heckfenster für eine gute Entlüftung des Innenraumes elektrisch geöffnet werden.

Das hier gezeigte Lancia Fulvia Sport 1,3 S Zagato wurde erschien 1968 und war zusätzlich mit dem Unterdruck-Bremskraftverstärker und dem Ölkühler des Fulvia HF ausgestattet. Bis 1972 wurden dann 7102 Fahrzeuge dieses aufregenden Lancia-Typs gebaut.

lancia-fulvia-zagato

Lancia Fulvia Sport Zagato – die spannende Seitenlinie des Sportcopés

Wie schon häufig, stellen wir an dieser Stelle auch wieder die Frage, warum die Auto-Konzerne heutzutage nicht mehr in der Lage sind, dem interessierten Publikum attraktive, flotte und echt bezahlbare Coupés anzubieten.

Der Markt dafür wäre doch – wie etwa in den 1970er Jahren  – sicherlich vorhanden. Damals waren neben den hier gezeigten Fulvias doch auch die ersten Versionen vom VW Scirokko, dem Opel Manta und dem Ford Capri mehr als massentauglich!

Italien mit seinem südlichem Flair – eines der beliebtesten Reiseziele der deutschen Urlauber,… bella Italia!

Der Stiefel Europas an den Gestaden des Mittelmeeres, von den Alpen im Norden bis nach Sizilien tief im Süden von Italien,

Zahllose Tipps und Anregungen, unterstrichen mit Hunderten von exklusiven Aufnahmen beliebter Urlaubs-Regionen bieten wir auf Globetrotter-Fotos.de. Have a look:

Die italienischen Momente – das süsse und lockere Flair unter Palmen und südlicher Sonne!

Viva Italia – unvergleichlich ist das Flair des Südens in Italien, eben dort, wo die Zitronen blühen!

lancia-fulvia-zagato

Eine windschlüpfrige ‚Granate‘, das Lancia Fulvia Sport Coupé Zagato

Wunderschön gezeichnete italienische Oldtimer, das Lancia Fulvia Coupé 1,3 S und Lancia Fulvia Sport 1,3 S Zagato.

La Bella Macchina Italiana… rassige und sportliche Lancia-Oldtimer aus dem klassischen Autoland Italien.

Italienische Oldtimer – Klassiker des Automobilbaus von Alfa Romeo bis Zagato.

Tags: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.