Das DeLorean DMC 12 Coupé

Mit der perfekten Keilform der 1980er des DeLorean DMC 12 Coupés ‚Zurück in die Zukunft‘!

Das Porträt eines aussergewöhnlichen europäischen Sportwagens, der in den Vereinigten Staaten konzipiert wurde.

de-lorean

Das DeLorean DMC 12 Coupé mit seiner unlackierten Edelstahl-Karosserie – ausgestellt im Zeithaus der Autostadt Wolfsburg

Die DMC DeLorean Motor Company aus New York liess ihr einziges Fahrzeug in Dunmurry in Nordirland fertigen.

Das DeLorean DMC 12 Coupé war der absolute und berühmte Star in den Hollywood-Movies ‚Zurück in die Zukunft‘ 

Wie Millionen andere Kino-Gänger auf allen Kontinenten, hatten auch wir viel Spass beim Ansehen und Geniessen der amüsanten Trilogie ‚Zurück in die Zukunft‘ aus der Hollywood-Traumfabrik.

Das ganz besondere Fahrzeug, dass die Zeitreisen von Marty McFly und seines Freundes ‚Doc‘ Brown ermöglichte, war nämlich ein DeLorean DMC 12 Coupé mit einem – natürlich ausserhalb der schrill-schillernden Kinowelt nicht existierenden – Fluxkompensator.

de-lorean

Das DeLorean DMC 12 Coupé mit seiner unlackierten, kielförmigen Edelstahl-Karosserie

So war dieser keilförmige Sportwagen namens DeLorean DMC 12 Coupé neben den brilliant von Michael J. Fox und Christopher Lloyd gespielten Marty McFly und ‚Doc‘ Brown der eigentliche Hauptdarsteller dieser höchst amerikanischen Science-Fiction-Filme der 1980er- und 1990er Jahre.

Das DeLorean DMC 12 Coupé war der absolute und berühmte Star in den Hollywood-Movies ‚Zurück in die Zukunft‘ 

de-lorean

Ein DeLorean DMC 12 Coupé mit aufgeklappten Flügeltüren – Street Mag Show Hannover

Das De Lorean DMC 12 Coupé war das einzige Modell der DMC De Lorean Motor Company aus Dunmurry in Nordirland.

Von genau diesem interessanten Oldtimer-Sportwagen von 1981 mit seiner damals hochaktuellen, keilförmigen Edelstahl-Karosserie handelt dieser kleine Beitrag aus der Feder des ausgesprochen reisefreudigen Oldtimer-Fans Helmut Möller aus der Steinhuder Meer Region.

de-lorean

Der Fahrgastraum mit Armaturenbrett und Lenkrad des DeLorean DMC 12 Coupés

Fotos, Fotos, Fotos… wir zeigen ‚unsere‘ DeLorean DMC 12 Coupés in selbst geschossenen, exklusiven Aufnahmen.

de-lorean

Eine grandiose Parade von DeLorean DMC 12 Coupés auf der Street Mag Show Hannover, August 2021

DeLorean DMC 12 Coupés in verschiedenen Museen und auf der Street Mag Show in Hannover aufgespürt.

In mehreren, weit von einander entfernten Automuseen sind wir in Bezug auf die aussergewöhnlichen DeLorean DMC 12 Oldtimer mit unserer neugierigen Kamera glücklicherweise fündig geworden.

So zeigen wir hier Aufnahmen aus dem Zeithaus der bekannten Autostadt in Wolfsburg, dem Automuseum Fichtelberg in Franken und in der berühmten Harrah Collection des National Automobile Museums im fernen Hochzeits- und Scheidungs-Paradies Reno im US-Bundesstaat Nevada.

de-lorean

Noch eine grandiose Parade…  die Heckansichten der DeLorean DMC 12 Coupés

Gleich eine ganze Parade an DeLorean DMC 12 Coupés entdeckten wir auf der Street Mag Show im August 2021 in Hannover.

Ganz offensichtlich hatten sich für diese immer wieder sehenswerte Veranstaltung mehr als zwanzig aktiver Mitglieder des DeLorean Clubs Deutschland verabredet und sich für die Präsentation ihrer Fahrzeuge nach Hannover auf den Weg gemacht.

de-lorean

Ein DeLorean DMC 12 Coupé mit aufgeklappter Fahrertür, gezeigt im besuchenswerten Automuseum Fichtelberg

Das De Lorean DMC 12 Coupé war das einzige Modell der DMC De Lorean Motor Cars Ltd. aus Dunmurry in Nordirland.

Die DeLorean Motor Cars Ltd. hatte ihren Hauptsitz in der Park Avenue von New York City. So sollte das DeLorean Coupé dann auch überwiegend in den Vereinigten Staaten verkauft werden.

Konzipiert wurde das DeLorean DMC 12 Coupé vom früheren General-Motors Ingenieur John Z. DeLorean.

Allerdings ist das DeLorean DMC 12 Coupé keineswegs ein US-Car, denn nahezu sämtliche Fahrzeug-Komponenten stammten von Firmen vom ‚Alten Kontinent‘, also aus Europa.

Schon das Design des DeLorean Coupés entstammte der gekonnten Feder des Italieners Giorgetto Giugiaro und seiner Firma Ital Design.

Mit Unterstützung britischer Staatsgelder wurde für den DeLorean in Dunmurry bei Belfast, Nordirland, extra eine Fabrik errichtet, in der das Fahrzeug dann von 1981 bis 1982 auch gebaut wurde.

de-lorean

Ein DeLorean DMC 12 Coupé im nicht mehr existierenden Luftfahrt- und Technik-Museumspark Merseburg in Sachsen-Anhalt

Technik, die begeistert… ein kleiner technischer Steckbrief des DeLorean DMC 12 Coupés:

  • Fahrgestell – von Colin Chapman entwickelter Stahl-Doppelrohrrahmen mit Epoxidharzbeschichtung gegen Korrosion sowie ein GFK-Chassis aus zwei Halbschalen.
    .
  • die Karosserie des DeLorean besteht aus rostfreiem, unlackiertem Edelstahl der Güte SS304, ausgestattet mit zwei Flügeltüren.
    .
  • Sechszylinder V-Motor mit 2.849 ccm 132 PS bei 5500/min und 220 Nm bei 2.750/min, , hinten längs eingebaut. Zum Einsatz gelangte ein abgewandelter PRV- oder auch Sechszylinder-Euro-Motor des Konsortiums Peugeot, Renault und Volvo mit einer klassischen Bosch K-Jetronic.
    .
  • Die Kraftübertragung erfolgt über ein 5-Gang-Schaltgetriebe oder per optionaler 3-Stufen-Automatik.
    .
  • die Masse – Länge 4.216 mm – Breite 1.857 mm – Höhe – 1140 mm – Radstand 2413 mm.
    .
  • Gewicht 1268 kg.
    .
  • Fahrleistungen – Beschleunigung o auf 100 kmh 11,0 sec – Höchstgeschwindigkeit 198 kmh.
    .
  • Verbrauch 14,3 l – Neupreis im Jahre 1982 DM 74.797,- – Herstellungs-Zeitraum Frühjahr 1981 bis Ende 1982.
de-lorean

Dieses keilförmige DeLorean DMC 12 Coupé ist komplett mit 24 Karat Blattgold überzogen – Harrah Collection, Reno

Mit 24 Karat Blattgold überzogene Autos, gibt’s die? Genau, erleben Sie hier einen voll vergoldeten DeLorean.

Unser goldener ‚Eyecatcher‘ ist eines von zwei Exemplaren des DeLorean DMC 12 Coupés, die im Rahmen einer Werbeaktion für die American Express Gold-Karte komplett mit 24-Karat Blattgold überzogen wurden.

Es steht als unübersehbarer Blickfang im Foyer des schon angesprochenen National Automobile Museums in Reno.

Die dort zu sehende Oldtimer-Sammlung des Casino-Königs Harrah ist – so meinen wir jedenfalls – jede Reise nach Nevada wert!

Einen Vorgeschmack auf diese Sehenswürdigkeit bietet unser folgender Beitrag mit einer attraktiven Fotoshow auf Globetrotter-Fotos.de:

National Automobile Museum – die berühmte Harrah Collection in Reno, Nevada.

de-lorean

Das mit Blattgold überzogene DeLorean DMC 12 Coupé ist ein Blickfang in der Harrah Collection in Reno, Nevada

Das DeLorean DMC 12 Coupé, gebaut vom Frühjahr 1981 bis zum Ende 1982, ist heute ein begehrter Oldtimer!

Trotz der Publicity durch die Hollywood-Produktionen und durch frühe Fahrzeug-Käufe von weltweit prominenten Persönlichkeiten kam es aufgrund diverser Management- und Konstruktions-Fehler und anfänglich auftretenden Qualitäts-Mängeln nach knapp zwei Jahren zum schnellen Aus für dieses konzeptionell spannende Coupé.

1982 wurde das DeLorean-Werk in Nordirland von der britischen Regierung beschlagnahmt. Sie wollte zumindest einen Teil der mehr als 100 Millionen Pfund retten, die in dieses – leider erfolglose – Unternehmen investiert waren.

Die Fertigungsanlagen für das DeLorean DMC 12 Coupé wurden in der Nordsee versenkt. Was für ein Abgesang!

Es sollen noch etwa 6.000 DeLorean DMC 12 Coupés existieren, die es mittlerweile auf hohe Sammlerpreise bringen.

de-lorean

Das mit Blattgold überzogene DeLorean DMC 12 Coupé  ist der ‚Eyecatcher am Eingang der Harrah Collection in Reno, Nevada

Das DeLorean DMC 12 Coupé war zwar kein US-Car, denn nahezu sämtliche Fahrzeug-Komponenten stammten von Firmen aus Europa.

Weil der Unternehmenssitz der DeLorean Motor Cars Ltd. aber in New York City beheimatet gewesen ist, sortierten wir dieses Ausnahme-Fahrzeug doch bei unserer Fotosammlung US-amerikanischer Oldtimer ein.

US-Oldtimer – historische Automobile aus den Vereinigten Staaten von Amerika.

Tags: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.